Innenranderhöhung

Eine Innenranderhöhung ist eine Form der orthopädischen Schuhzurichtung, bei der die Innenränder der Schuhe durch Veränderung der Sohle erhöht werden. Die dadurch entstandene Kippstellung der Schuhe erhöht beim Gehen den Druck auf die Innenseiten der Beine und nimmt gleichzeitig Druck von den Außenseiten. Mit dieser Methode lassen sich Beschwerden durch X-Beine verringern oder es lässt sich die Entwicklung einer Gonarthrose abmildern.